Info

“…Ein Stuhl, eine Gitarre, eine Mundharmonika und ein Mikrofon – das ist alles was Ralf Dee benötigt, um die Gäste beim Stilwirt mitzureißen. Mal percussion-orientiert, mal leise gezupft, mal spritzig, mal aber auch leicht melancholisch – facettenreich präsentierte sich der Pfaffenhofener seinem Publikum und erntete dabei schon im ersten Set viel Applaus…” so beschreibt die regionale Infoseite Hallertau Info einen Auftritt des Singer-Songwriters RALF DEE in der Wolnzacher Traditionskneipe Stilwirt.

Der in Pfaffenhofen/Ilm ansässige Singer-Songwriter/Liedermacher RALF DEE ist seit 2008 solo, mit eigenem Material aktiv. Stilistisch bewegt er sich irgendwo zwischen Folk, Folk-Rock, Alternative, Indie, Blues und Country. Durchwegs mit englischen Texten veröffentlichte er bisher die EP Just For A Little While sowie die Alben Destination Unknown und  Your Time Is Now. Er spielte seitdem zahlreiche Solo Gigs und in der Zeit von 2010-2012 auch mit der vierköpfigen RALF DEE BAND. Im August 2014 war er solo auf einem kleinen Festival in der Nähe von Doncaster im Norden Englands zu Gast. Das Album Your Time Is Now bekam international auf unabhängigen Music Blogs positive Kritiken und Songs daraus waren auf vielen Internet Radio Sendern und Podcasts zu hören. Nachdem er immer wieder nach deutschen Texten gefragt wurde, begann er Ende 2014 damit auf Deutsch zu schreiben und stellte die ersten Lieder bei offenen Bühnen in verschiedenen bayrischen Städten vor. Die Resonanzen waren positiv und RALF DEE fand Gefallen daran, einen von amerikanischer Roots Musik geprägten Stil mit deutschen Texten zu kombinieren. Mittlerweile ist so ein neues Programm entstanden und RALF DEE hat sein erstes deutschsprachiges Album Glück Gehabt produziert, das seit 11.08.2017 erhältlich ist. Neben der für Liedermacher typischen Grundausstattung wie Akustik Gitarre und Mundharmonika, spielt er mit den Füßen ein Cajon  sowie ein Side Kick und sorgt damit für das rhythmische Fundament. Seine Lieder sind kleine Geschichten, die oft von skurrilen und außergewöhnlichen Charakteren handeln. Es geht auch um Mitläufer ohne eigene Meinung oder um Charaktereigenschaften wie Geiz und Neid, um den Klimawandel und andere globale oder kleine, alltägliche Probleme. Die Suche nach dem Glück und die unterschiedlichen Auffassungen davon Glück oder Pech zu haben spielen oft eine Rolle. Das ganze verpackt er mal humorvoll oder ironisch, mal nachdenklich oder melancholisch in seiner typisch eigenständigen Art.

 

 

“…Your Time Is Now is significantly different from many albums that are being released currently. While many albums are filled with songs about love and heartbreak, ‘getting it on’, and generally partying, German singer-songwriter Ralf Dee has written an album with songs talking about relying on technology, global and local issues, and those people that are only around when you’re doing well and disappear when things start to change…”
Taken from a review by Kitty Opal on “The Kitty Opal Show” – Music Blog .

German Singer-Songwriter RALF DEE is playing a blend of folk, folk-rock, alternative, indie, blues and country. After being a bass player in several bands for years, he started writing his own acoustic songs in 2008. The Release of the first EP followed in 2009. He played solo gigs across Germany and between 2010 and 2012 he also performed with the four piece RALF DEE BAND. They recorded the album Destination unknown, which was released on February 14 2011. When the members of the original band left, he soon focused on the production of his next album Your Time Is Now. It came out on January 31 2014. The album was well received on independent music blogs and appreciated for being different from many albums that were released around then. Some of the songs have been played on numerous independent internet radio stations.

People encouraged him more often to write German lyrics and RALF DEE liked the idea of combining a bluesy folk style with German words. He wrote new songs and recorded Glück gehabt, the first Album in German language. It was released on August 11 2017.

Press